jacktheripper.de
 
sitemap
 

British Medical Journal - 22. September 1888

DER MORD IN WHITECHAPEL
DR. GEORGE BAXTER PHILLIPS gab einige bemerkenswerte Hinweise bei den schleppenden Nachforschungen bezüglich der Verstümmelungen am Körper der am 8. September im Hinterhof von Hanbury Street 29 gefundenen Mary Anne Chapman. Er vertritt die Meinung, dass die Länge der Waffe, welche sehr scharf gewesen sein muss, mindestens fünf oder sechs Inch, vermutlich länger, betragen muss. Die Art und Weise mit der das Messer geführt wurde, sagte er, weise auf einige anatomische Kenntnisse hin. Die Berichte in der Tagespresse sind unvollständig. Es bleibt festzustellen, dass es sich bei den dem Körper entnommenen Teilen größtenteils um die Bauchdecke, inklusive Nabel; zwei Drittel der Blase (der hintere Teil und obere Teile); das obere Drittel der Vagina, ihre Verbindung zur Gebärmutter, sowie die gesamte Gebärmutter handelt.

 

Marco Jenau
(Dokument zuletzt bearbeitet am 20.11.04)






Einführung | Opfer | Tatverdächtige | Ripper-Briefe | Zeitungsarchiv | Ermittler | Dokumente | Rezensionen | Schauplätze | Kontakt | Presse | Shop | Forum