jacktheripper.de
 
sitemap
 

Freisinnige Zeitung, 11. Oktober 1888

Über die Frauenmorde in London schreibt das „British Medical-Journal“ vom 6. Oktober, daß die ursprüngliche Ansicht, man habe es mit der That eines an „mania scientifica“ leidenden Individuums zu thun, wohl bereits allgemein fallen gelassen worden sei. Zweifellos sei der Mörder irsinnig und seien Entdeckung nur eine Frage der Zeit, nachdem erfahrungsgemäß festgestellt worden, daß geisteskranke Individuen, trotzdem sie im Beginne oft mit großer Schlauheit zu Werke gehen, nicht im Stande sind, auf die Dauer eine Rolle so durchzuführen, daß sie vor schließlicher Entdeckung sicher wären. Charakteristisch für die Stimmung in London ist, was das „British Med. Journal“ in der Einleitung sagt: „Wen wollen sie hängen? Das ist wohl die natürliche Frage, die sich uns nun aufdrängt, d. h. wem sollen wir die Schuld an diesen, leider nicht vereinzelten Manifestationen menschlicher Verkommenheit zumessen? Man geht in London nun sehr radikal zu Werke. Die Morde werden eben nur als Symptome aufgefasst, gegen die man eben symptomatisch vorgehen muß. Allein die Radikalheilung, die man anstrebt, besteht in nichts Geringerem, als in dem gänzlichen Umbau des East-End, in der Demolirung aller dieser Unterschlupfe des Lasters und Verbrechens, deren Ueberwachung unter den gegebenen Verhältnissen fast unmöglich, deren moralische und physische Assanirung schon seit Jahren eine brennende Frage war. Bekannte Wohlthäter Londons hatten sich derselben schon seit Jahren werkthätig angenommen, allein es bedurfte des Messers eines Irrsinnigen, um die Augen aller Kreise der City auf Zustände zu lenken, gegen die seit geraumer Zeit ernste Männer wirkungslos und, ohne Gehör zu finden, ihre Stimme erhoben. Die Entartung der untersten Gesellschaftsklassen der Großstadt, ein deren Schoße solche Auswüchse menschlicher Verderbtheit geboren werden, kann eben nicht aus der Welt geschafft, sie muß aber aufs Thunlichste eingedämmt werden.“

 

Thomas Schachner
(Dokument zuletzt bearbeitet am 20.11.06)






Einführung | Opfer | Tatverdächtige | Ripper-Briefe | Zeitungsarchiv | Ermittler | Dokumente | Rezensionen | Schauplätze | Kontakt | Presse | Shop | Forum