jacktheripper.de
 
sitemap
 

Freisinnige Zeitung, 12. September 1888

Abermals eine Frau in London ermordet. Kaum daß die verstümmelte Leiche der vor etwa vierzehn Tagen im Distrikt Whitechapel (im Ostende Londonds) ermordeten Frauensperson dem Grabe übergeben worden ist, und schon wieder ist in derselben Stadtgegend ein Mord verübt worden, der in seinen Einzelheiten an Scheußlichkeit Alles überbietet, was man aus den Annalen der Verbrecherwelt kennt. Wiederum ist das Opfer ein Frauenzimmer, angeblich der Prostitution angehörig, im Alter von etwa 45 Jahren. Die grässlich verstümmelte Leiche wurde Freitag früh gegen 4 Uhr in einem nach der Straße zu offenen Hinterhofe entdeckt. Wie bei dem Morde, so auch hier, war der Kopf fast vom Rumpfe getrennt und der ganze Leib aufgeschlitzt. Das Herz und andere Organe waren aus dem Leibe gerissen und wurden an der Seite der Leiche auf dem Straßenpflaster gefunden. Der jetzige Mord ist binnen wenigen Monaten der vierte in demselben Distrikt, ohne daß es der Polizei gelungen wäre, den Thäter zu ermitteln. In der Nähe der Leiche soll eine Lederschürze und ein Schustermesser gefunden worden sein, wodurch der Verdacht auf einen Mann gelenkt wurde, der unter dem Spitznamen „Lederschürze“ bekannt ist. Es bleibt aber dahingestellt, ob mit dem Manöver nicht beabsichtigt wurde, von den wirklichen Verbrechern den Verdacht abzulenken. Dem Vernehmen nach ist bereits ein Mann als der That verdächtig verhaftet worden.

 

Thomas Schachner
(Dokument zuletzt bearbeitet am 19.11.06)






Einführung | Opfer | Tatverdächtige | Ripper-Briefe | Zeitungsarchiv | Ermittler | Dokumente | Rezensionen | Schauplätze | Kontakt | Presse | Shop | Forum